BMZ-PNr. 3825

01.09.2019 – 31.12.2021: Gesundheitsvorsorge durch Wasser-, Sanitärversorgung und Hygiene in Coyah/Centre als ein Fundament für nachhaltige Entwicklung (SDG’s 3, 6, 17)


Das Projekt hat die Verbesserung der Gesundheitsvorsorge zum Ziel, welche eine wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung ist. (SDG’s 3, 6, 17). Die Errichtung von Tiefbrunnen zur Versorgung mit sauberem Trinkwasser, der Aufbau von sanitären Anlagen, sowie die Verbesserung der Müllentsorgung durch die Einrichtung eines Recyclinghofes mit Wiederverwertung der Stoffströme trägt in mehrfacher Hinsicht zur Verbesserung der Gesamt Hygienesituation bei und kann dadurch eine positive und nachhaltige Gesundheit und Wohlergehen nach SDG 3 beitragen. Die Einrichtung eines Schulungszentrums am Recyclinghof, ausführliche Schulungsmaßnahmen zu den Themen Hygiene, Müll und Umwelt, sowie die enge Zusammenarbeit mit der lokalen Behörden geben vielfältige Impulse zur Veränderung des Denken und Handelns, sowie zur Steigerung der Eigenverantwortlichkeit zur zukünftigen positiven und nachhaltigen
Gestaltung des öffentlichen und privaten Raumes.

Abgeschlossen und Einweihung am 02.03.2022 in Anwesenheit des deutschen Botschafters Herr Meier-Tesch (noch laufend)