Mama Bandelengue 2014

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir hoffen es geht Euch allen soweit gut, Ihr seid für die vorweihnachtliche Geschenkebesorg-Erkältungs-Weihnachtsfeier-Zeit gewappnet und nehmt die Zielgerade 2014 mit Bravour.

Aus verschiedenen Gründen ist es uns ein Anliegen Euch ein Update über unser gemeinsames Projekt Mama Bandelengue zu geben.

Einerseits grassiert im westlichen Afrika seit Anfang des Jahres eine, in dieser Form noch nicht dagewesene, Ebola-Epidemie, welche auch in Guinea eine große Zahl von Opfern gefordert hat.

Andererseits ist es einfach mal wieder an der Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen.

Tatsächlich ist es so, dass uns im Umfeld von Mama Bandelengue kein Ebola-Fall bekannt ist. Die „Epi-Zentren“ der Seuche liegen im bergigen Regenwald-Gebiet, welches an die anderen beiden stark betroffenen Länder, Sierra Leone und Liberia, angrenzt sowie in der Hauptstadt Conakry. Nach unseren Informationen zeigen die Sensibilisierungsmaßnahmen die den Umgang mit dem Virus und den Selbstschutz verbessern sollen langsam Wirkung. Die Wucht mit der die Seuche diese ohnehin schon gebeutelte Region getroffen hat ist beispiellos und viel zu lange unterschätzt worden. Erste Schätzungen rechneten bereits mit Insgesamt 20.000 Todesopfer bis zum Ende der Epidemie.

Wir hoffen das die Region Boké weiterhin einigermaßen von dem Ausbruch des Virus verschont bleibt und die Weltgemeinschaft hilft das Übel, dass die Krankheit über die Region gebracht hat, in den Griff zu bekommen. Alleine schaffen die drei hauptsächlich betroffenen Länder das nicht. Hier leistet auch EuroGuinee e.V. einen Beitrag durch den Ende 2013 eingeweihten „Gesundheitsposten Jean-Claude Diallo“.

Unsere Kinder sind im Großen und Ganzen wohlauf. Barbara Gressert Diallo, Davids Mama und Stellvertretende Vorsitzende des Vereins Euro Guinee e.V., war Anfang des Jahres in Guinea zur Eröffnung des Gesundheitsposten. Sie reiste aber auch nach Boké, unterhielt sich mit Mama Bandelengue und besuchte die Kinder in der Schule. Aktuell sind die Kinder im letzten Trimester 2014 der öffentlichen Schule von Boké, sind weiterhin versorgt (mit Essen, den notwendigen Schuluniformen, dem Unterrichtsmaterial, im Falle von Erkrankungen auch medizinisch) und schlagen sich im Unterricht mal besser und mal schlechter. Nach wie vor haben die katholischen Schwestern in Boké ein Auge auf Mama Bandelengue und sind für Paul, der ja nicht ständig vor Ort ist, eine große Hilfe um hier objektives Feedback zu bekommen. Da Paul voll in einer verantwortungsvollen Position der Bauxit-Mienengesellschaft arbeitet und seinerseits jetzt verheiratet ist und die Familienplanung vorantreibt, ist diese Konstellation mit den Schwestern vor Ort für Pauls begrenzte Zeit eine große Erleichterung.

Neben der kontinuierlichen Förderung der Kinder und die Gewährleistung dieser Förderung ist unser großes Ziel immer noch die Verwirklichung eines Waisenhauses für die Kinder. Nicht zuletzt aus folgendem Grund: Barbara bekam 3 neue Babys vorgestellt. Mama Bandelengue wird nicht aufhören Kinder aufzunehmen und dafür sind wir ihr sehr dankbar. So sind wir ständig am Überlegen wie wir mit Aktionen Geld „außer der Reihe“ generieren können um langfristig einen solchen Bau realisieren zu können. Für Ideen hierzu sind wir Euch natürlich sehr dankbar und offenen Ohres.

Einmalige Aufwendungen für einen solchen Bau liegen im Bereich von 30.000,- €. Natürlich darf man nicht vergessen, dass dann weiterhin für Organisation und Betrieb einer Einrichtung wie einem Waisenhaus auch laufende Kosten entstehen und auch über diese dann gesprochen werden muss.

Last but keinesfalls least gilt natürlich allen Freundinnen und Freunden von Mama Bandelengue und ihren Kindern großer Dank für die stabile und großzügige Spendenbereitschaft. Denn natürlich landet immer noch jeder gegebene Cent ohne Umwege direkt in Boké um den Kindern weiter zu helfen.

Also im Namen von Mama Bandelengue und den Kids: VIELEN VIELEN DANK !!!

Wir wünschen allen eine, wenn das geht, entspannte Vor-Weihnachtszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr !!!

Liebe Grüße,

David und Steffi

Im Anhang ein Pdf mit Bildern vom Besuch 2014.

und ein

kleines Ständchen von den Bandelengue-Kindern, welches sie in der Schule für ihre Unterstützer gesungen haben.

Fröhliche Weihnachten 2014!


 

Hier auch noch mal die Daten zum Spendenkonto.

Bandelengue und Ihre Kids freuen sich über jeden Cent.

VR Bank Nürnberg

Verwendungszweck: Mama Bandelengue

IBAN:  DE98760606180000868000
BIC:  GENODEF1N02

Schreibe einen Kommentar