EuroGuinée e.V. - Der Verein stellt sich vor


Der Verein wurde 2002 in Nürnberg gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten sowohl Deutsche als auch Afrikaner.

Der Name EuroGuinée wurde als Begriff der Völkerverständigung gewählt.

Den Gründern kam es darauf an, Europäer, aber auch in Europa heimisch gewordene Afrikaner einerseits und Afrikaner andererseits zusammen zu bringen. Dass für den Vereinsnamen der Name des Staates Guinea gewählt wurde, hat seine Ursache zunächst darin, dass die Initiatoren der Vereinsgründung, Dr. Abdoulaye Diallo, Jean Claude Diallo, Dr. Idrissa Traoré, Souleymane Soumah selbst aus Guinea stammen. Gleichzeitig steht Guinea aber beispielhaft für andere Staaten Afrikas: Es gibt kein "guineisches" Volk, sondern nur viele Völker mit unterschiedlichen Sprachen und Traditionen, die auf einem Staatsgebiet vereint sind, das sich Guinea nennt und dessen Grenzen durch die ehemaligen Kolonialmächte festgelegt wurden.

Zusätzliche Informationen